Botschaft zum Wesen des männlichen Herzens

In den „Botschaften aus dem geistigen Feld des Friedvollen Kriegers“ findest du wesentliche Impulse, Ideen, starke Gedanken und tiefgehende Wahrheiten, die dir als Mann dienen können für dein Leben! Öffne dein Herz und lausche diesen Worten und fühle hin, was jetzt für dich wichtig ist. Worauf du als Mann jetzt in deinem Leben deinen Fokus ausrichten kannst, um mehr Freude, Liebe, Lust und Kraft aus dir heraus zu entfalten…

Der Mensch ist klein, doch groß macht ihn sein Herz.

Nicht Denken, sondern Fühlen ist mein.

Im Fühlen sind die Gesetze des Lebens verankert.

Der Sinn, die Gabe, das Sein.

Begrenzt ist alles, was war, Ist und sein wird.

In dir und deinem Leben.

Das Leben in Gänze zu verstehen, geht nur mit dem Herzen.

Hast du es verschlossen, stehst du neben dem, was ist.

Das Feuer des Friedens lodert in dir, doch verbrennt es dich, wenn du es nicht nach außen trägst.

Frieden ist Sein im Ganzen, im Licht und im Schatten.

Zu verstehen und so sein lassen.

Des Menschen Wesen beginnt im Herzen und endet dort.

Denn nichts währt ewig hier auf dieser Welt, alles ist vergänglich.

Der zeitliche Rahmen gesteckt auch für dich – für jedes Menschenkind hier auf Erden.

Zu Lernen Gewahrsein.

Fühlen im Glück und auch im Schmerz, ist der Weg jeden Lebens.

Die Grenzen sind fließen – dazwischen oft nur 1 Gedanke. Der Vernichtung oder der Verbindung.

Es ist alles eins und entspringt der gleichen Quelle.

Leben und Leben lassen. Leben und leben lassen!

Du kannst nicht ändern mit Macht, was Frieden und Schmerz bedeutet.

Krieg in dir ist Krieg im Außen. Frieden ebenso.

Drum wähle weise, was du nährst. Ein Gedanke des Glücks –  und viele folgen.

Ein Gedanke des Schmerzes –  und viele folgen.

Denn du bist mächtig, als Mann zu wählen, welcher Herzgedanke deinen Weg begleitet.

Verurteile nicht mehr. Dich nicht – und nicht die Quelle deiner Macht.

Hast du dich jemals gefragt, was einen Grashalm zum Wachsen bringt? Nein?

Es ist das Leben in sich selbst, was strebt, zu Gedeihen.

So wie auch du und deine Manneskraft nach Wachstum strebt.

Lebendiges Wachstum. Leben halt!

Frage nicht zuviel – lerne zu wachsen und dich zu entfalten.

Denn so wie der Grashalm gibt es nichts, was dich hindern könnte, wenn du der Quelle deines Lebens und deines Herzens vertraust.

Heute ist es Bier und morgen die Welt, die du konsumierst.

Doch so geht es nicht. Es ist nicht von Außen nach Innen, sondern von Innen nach Außen – wie das Leben strebt!

Du bist der Diener dieser Welt mit deinem Herzen.

Und dann bist du frei – der zu sein, der du wahrlich bist!!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.